Archiv

Projektarchiv und Transformationsdialoge

Hier finden Sie eine Übersicht und Informationen zu abgeschlossenen Projekten und angestoßenen Transformationsdialogen seit Institutsgründung im Jahr 2007.

 

2015

In dem Projekt "Gute Dienstleistungen und gute Dienstleistungsarbeit im ländlichen Raum - Alternative Organisationsformen im Handel, in der Gesundheit und Pflege, in der Mobilität" untersuchte INEP im Auftrag der Hans-Böckler Stiftung die Herausforderungen und Möglichkeiten in der Entwicklung des ländlichen Raums.

In dem Solidaritätsprojekt "Frauen in Afrika - gemeinsam für Bildung" arbeiten die IGBCE (Industriegewerkschaft Berbau, Chemie, Energie) in Kooperation mit der ZEWU (Zimbabwe Energy Workers Union) und INEP an der Unterstützung von Frauen in Simbabwe. 2015 führte INEP im Rahmen des Projekts einen Implementierungsworkshop in Bulawayo (Simbabwe) für das Train-the-Trainer-Programm durch.

2014

Wie kann die Energiezukunft sozial gestaltet werden? Diese Frage griffen das INEP Institut in Kooperation mit E.ON auf den diesjährigen Oldenburger Energiepolitischen Gesprächen auf, konfrontierten Politiker auf Bundes- und Landesebene mit dieser Gestaltungsaufgabe und diskutierten sie mit Vertretern aus Kirche, Gewerkschaft, Umwelt, Wissenschaft und Wirtschaft.

2013

Im März 2013 erschien "Belegschaftsgenossenschaften für regenerative Energien - Handbuch für Betriebsräte" im Auftrag der Hans-Böckler Stiftung erarbeitet durch das INEP-Institut. 

Die Belegschaftsgenossenschaft VW Emden zeigt beispielhaft und vorbildlich, welche Rolle ArbeitnehmerInnen in der Energiewende einnehmen können und wie eine Beteiligung der ArbeitnehmerInnen an der sozialen Gestaltung der Transformation und Energiewende aussehen kann. Mit dem Handbuch möchte INEP den Wirkungsbereich des erfolgreichen Modells ausdehnen und weiteren Initiatoren ein Hilfsmittel zur Gründung einer Belegschaftsgenossenschaft an die Hand geben. 

2012

In dem Projekt zur Steigerung der Akzeptanz beim Stromsparen und nachhaltiger Mobilität entwickelte INEP zwischen 2009 und 2012 gemeinsam mit ZIRN (Universität Stuttgart) die nationale Klimaschutzinitiative im Bereich Verbraucher weiter.

2011

Auch in diesem Jahr fand das Oldenburger Energiepolitische Gespräch des INEP Instituts und der EWE AG wieder in dem schönen Ambiente des EWE Forums Alte Fleiwa in Oldenburg statt. Moderiert wurde die Veranstaltung von Joachim Mahrholdt von der Umweltredaktion des ZDF in Mainz. 
Die diesjährige Veranstaltung beschäftigte sich mit dem Thema: „Auf halbem Weg gescheitert? – Hindernisse bei der Umsetzung energiepolitischer Ziele durch gegenläufige Detailregelungen und den Rebound-Effekt“, zu dem namhafte Referenten aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit interessanten Beiträgen informierten.

2010

Die Veranstaltung der Reihe "Oldenburger Energiepolitisches Gespräch" beschäftigte sich im Jahr 2010 mit dem Thema „Transformationspfade zum ökologischen Umbau der Industriegesellschaft“. Die namhaften Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik trugen zu einer erfolgreichen Veranstaltung bei und informierten mit interessanten Beiträgen und Ansichten über die Problematik des notwendigen ökologischen Wandels unserer Gesellschaft. 

2009

Im Jahr 2009 fanden die alljährlich stattfindenden Oldenburger Energiegespräche auf der Messe in Hannover statt. Am 22. April fanden sich unterschiedliche Experten zusammen, die sich zum Ziel setzten, über das Thema „Mit Energie gegen die Krise: Kursbestimmungen zwischen globalen und hausgemachten Risiken“ zu diskutieren. 
Dabei handelte es sich in diesem Jahr um eine gemeinsame Veranstaltung des INEP Instituts Oldenburg sowie der EWE AG Oldenburg, welche verschiedene prominente Experten zu diesem Thema zusammenbrachten.

Hier finden Sie alle Vorträge der OEG 2009 zum Download.

2008

Bereits ein Jahr nach Institutsgründung wurde das vom INEP-Institut entwickelte ASH-Konzept (African Sustainable House) für den deutschen Umweltpreis 2008 nominiert.

2007

Im Jahr 2007 wurde das Internationale Institut für Nachhaltiges Energiemanagement, Politik, Risiko und Soziale Innovationen, kurz INEP-Institut von Prof. Dr. Bernd Heins in Oldenburg gegründet.

2006
Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Diese Seite benötigt Cookies und weitere Funktionen um Ihnen ein reibungslosen Besuch zu ermöglichen. Verlassen Sie die Seite, wenn Sie damit nicht einverstanden sind. Weitere Informationen
Verstanden!