Nachhaltigkeitsmanagement

Nachhaltigkeitsmanagement

Nachhaltigkeit erfordert eine ganzheitliche Betrachtung der sozialen, ökologischen und ökonomischen Auswirkungen von technischem und gesellschaftlichem Wandel. Unsere Expertise liegt besonders in den Bereichen Arbeitswelt, Energiewende und Digitalisierung.

Welche Folgen haben gesellschaftliche Transformationen für die Arbeitnehmer? Welche ökologischen und ökonomischen Konsequenzen sind mögliche Resultate und in der Planung zukünftiger Betriebsabläufe relevant? Was können neue Technologie zur Emissionsminderung und zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen? Diese und ähnliche Fragen beschäftigen uns im Bereich des Nachhaltigkeitsmanagements. Wir bringen verschiedene Akteure zusammen, führen gemeinsam mit Partnern Projekte zur Verbesserung der sozialen und ökologischen Bedingungen durch, erstellen Analysen über Auswirkungen von Zukunftstechnologien und Beraten zu möglichen Maßnahmen im öffentlichen und privaten Sektor.

Projektbeispiel

Expert_innengespräche zum Thema "Digitalisierung der Ökonomie und neue Geschäftsmodelle"

Das Logo von Win-Win zwischen Rathaus und Kirche

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung hat das INEP Institut eine Reihe von Expertengesprächen zum Thema „Digitalisierung der Ökonomie und neue Geschäftsmodelle“ durchgeführt. An insgesamt vier Terminen wurde über „Entwicklungstrends und neue Geschäftsmodelle“, „Die neue Dienstleistungswelt Smart City“, „Branchentransformation, grenzüberschreitende Wertschöpfungsnetze und Arbeitsbeziehungen“ und „Personenbezogene Dienstleistungen“ diskutiert. Die Ergebnisse zeigen eine Ambivalenz zwischen Chancen für das Gemeinwohl durch die Digitalisierung der Ökonomie und Risiken durch die Möglichkeit monopolistischer marktbeherrschender Dominanz durch einzelne „große Spieler“ in spezifischen Sektoren.

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Diese Seite benötigt Cookies und weitere Funktionen um Ihnen ein reibungslosen Besuch zu ermöglichen. Verlassen Sie die Seite, wenn Sie damit nicht einverstanden sind. Weitere Informationen
Verstanden!